LEXAS

Panoramabild von der Botafogo Bay mit Strand, rechts im Hintergrund der Zuckerhut

Botafogo180o_M.jpg: Luis Rizoderivative work: Jjtkk, Public domain, via Wikimedia Commons

Flagge
Brasilien
Brasilien Intro

Ohne_Titel_1

Brasilien (portugiesisch Brasil) ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde. Es ist das größte und mit über 200 Millionen Einwohnern auch das bevölkerungsreichste Land Südamerikas, von dessen Fläche es 47,3 Prozent einnimmt. Brasilien hat mit jedem südamerikanischen Staat außer Chile und Ecuador eine gemeinsame Grenze.

Während der atlantische Küstenregenwald bereits zu großen Teil zerstört ist und die Reste stark fragmentiert sind, ist der tropische Regenwald des Amazonasgebietes eines der größten noch verbliebenen Urwaldgebiete der Welt. Doch Abholzung, Brandrodung und andere schwerwiegende Eingriffe schreiten weiter rasant voran. Auf die Gesamtfläche der Wälder bezogen gingen in den letzten 20 Jahren jährlich rund 0,5 % verloren.

87 % der Bevölkerung lebten im Jahr 2014 in den Städten, die sich durch rasantes Wachstum und Wildwuchs auszeichnen. Die Stadt Sao Paulo ist mit über 20 Millionen Einwohnern der fünfgrößte Ballungsraum der Welt.

Brasilien ist die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt. Dabei zeigt die brasilianische Wirtschaft einen relativ hohen Grad an Diversifikation. Etwa 69% der Bruttowertschöpfung wird im Dienstleistungssektor erbracht, rund 25% in der Industrie und etwa 6% BIP-Anteil in der Landwirtschaft. Brasilien ist der weltweit führende Kaffeproduzent und verfügt auch über große Vorkommen an Gold, Diamanten, Erdöl und Eisenerz.

Zu den größten Herausforderungen für die brasilianische Wirtschaft zählen nach wie vor die Inflation und die Kluft zwischen einer wohlhabenden, gut ausgebildeten Bevölkerungsminderheit und der schlecht ausgebildeten Mehrheit, die größtenteils am Rande des Existenzminimums lebt.